A | B | C | D | E |   F   | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Fissurenversiegelung

Alle Zähne mit einer stark strukturierten Oberfläche und Grübchen sind stärker durch Karies gefährdet. Denn die Einziehungen auf den Oberflächen der Zähne bieten Bakterien besonders gute Anhaftungsmöglichkeiten und gleichzeitig Schutz vor oberflächlichen Reinigungsversuchen. Werden die Bakterien nicht zeitnah entfernt, nehmen sie ihre zerstörerische Arbeit auf und schädigen den Zahn. Oftmals ist es jedoch auch mit großer Mühe nicht möglich, die Furchen (Fissuren genannt) mit der Zahnbürste bis in die Tiefe zu erreichen und gründlich zu reinigen. Daher steht an solchen Stellen die Möglichkeit zur Verfügung, diese Einziehungen – nach gründlicher Reinigung durch den Zahnarzt – mit einem dünnfließenden Kunststoff zu versiegeln und dadurch zu schützen. Für viele Jahre besteht nun die Möglichkeit, dass der Zahn kariesfrei bleibt. Auch die gesetzlichen Krankenversicherungen haben den Vorteil hiervon erkannt und erstatten den 6–17 jährigen die Behandlung – allerdings nur an den großen Backenzähnen.

DSGZM DGI
Zahnärzte
in Gießen auf jameda
Zertifikat Beste Praxis 2019