A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Veneer

Unter der Bezeichnung Veneer versteht man eine Keramikhalbschale, welche auf den Zahn aufgeklebt wird. Diese kommt oft dann zur Anwendung, wenn der Zahn durch ausgedehnte Füllungen schon stark geschwächt ist oder eventuell den ästhetischen Ansprüchen nicht mehr genügt; sei es in der Form oder der Farbe.

Auch durch einen Unfall geschädigte Zähne können hierdurch wieder unter maximaler Schonung der eigenen Zahnsubstanz wiederhergestellt werden.
Der Zahn wird hierfür im sichtbaren Bereich um 0,3 bis 0,5 mm abgetragen und nach Abdrucknahme wenige Tage später mit einer dünnen, stark lichtduchlässigen Keramikschale versorgt.
Von Außen sind die Versorgungen in der Regel nicht von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden und daher ästhetisch optimal.

Oder glauben Sie, dass alle Hollywood-Stars von Natur aus gerade, weiße Zähne haben?

Ästhetische Zahnmediziner
in Gießen auf jameda
Zertifikat Beste Praxis 2019